Michèle Schneeberger

Michèle Nosbaum

Moutier ()


Foto: Michèle Schneeberger
Michèle Schneeberger
Foto: ©

Michèle Schneeberger besuchte die Grundschule in Moutier und das Lycée cantonal Porrentruy, das sie 1961 mit dem Abitur abschloss. Danach machte sie von 1962 bis 1965 eine Ausbildung zur Krankenschwester an der École supérieure d’Infirmières im Kanton Wallis (Schweiz). Anschließend arbeitete sie als Krankenschwester in verschiedenen Krankenhäusern und machte von 1966 bis 1968 eine Spezialausbildung in der Anästhesie. Michèle Schneeberger lebt seit vielen Jahren in Luxemburg.

Michèle Schneeberger hat an Petit Manuel de l’Émerveillement (2008) von Katja Rausch mitgearbeitet. Zudem zeichnet sie das Vorwort von José Enschs Gedichtband Les façades (2009), der Dichterin, mit der sie eine langjährige Freundschaft verband. So ist der Gedichtband Entre silence et écoute José Ensch gewidmet. Wie bei José Ensch, so rückt auch in Michèle Schneebergers Gedichten in freien Rhythmen die Beschäftigung mit Sinneseindrücken und Naturphänomenen, die als Spiegelung innerlicher Prozesse fungieren, in den Vordergrund.

Pascal Seil

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Entre silence et écoute / Michèle Schneeberger. [suivi de:] Diable, poète, funambule et autres objets bizarres / Sergo Basso de March
Serge Basso de March [Autor(in)]
Michèle Schneeberger [Autor(in)]
2011
FRE
2011

Sonstige Mitarbeit

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Les façades
José Ensch [Autor(in)]
2009
FRE
2009

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Unbekannt
2012 La luxembourgeoise Michèle Schneeberger, une poétesse au village. In: Midi Libre 09.07.2012
Zuletzt geändert 29.02.2016