Tist Gastoni

Jean-Baptiste Gastoni

Pseud.: Tist G.

Sierck-les-Bains () - Ettelbrück


Foto: Tist Gastoni
Tist Gastoni
Foto: ©

Tist Gastoni war der Sohn italienischer Einwanderer. Er wuchs in Ettelbrück auf, wo er die Grundschule besuchte. Anschließend machte er eine Lehre als Mechaniker und arbeitete u. a. im Militärzentrum in Diekirch und auf Schloss Colmar-Berg.

Thema und Kulisse der Gedichte, Porträts und Theaterstücke von Tist Gastoni in luxemburgischer Sprache sind Ettelbrück und seine Einwohner. In humoristischen Anekdoten erinnert er an skurrile, lokale Stadtbekanntheiten. Tist Gastoni schrieb das lokalpatriotische Ettelbrécker Heemechtslidd und übertrug und adaptierte Theaterstücke aus dem Deutschen und Französischen. Er war ab 1946 als Schauspieler in den Ettelbrücker Theatervereinen engagiert, insbesondere bei der Lyra und war zudem Regisseur, vor allem der Operetten und Singspiele von Emile Boeres, Josy Imdahl und Batty Weber. 1975 gründete er den Verein Ettelbrecker Theaterfrënn, 1980 die eigene Theatergruppe Leschteg Nordbühn. Bei den Ettelbrücker Pfadfindern betreute er ab 1965 den Theaternachwuchs.

Claude D. Conter

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
P.A. (Pol Aschman)
1983 D'Leschteg Nord-Bühn Ettelbreck. Tist Gastoni, un homme du théâtre. In: Revue 16.03.1983.
Anonym (Unbekannt)
1984 † Tist Gastoni. In: Eis Sprooch. 22 (1984) 16, S. 41.

Referenzwerke

Autor Jahr Info yearsort
Nicole Sahl
2018 Kleines ABC der Pseudonyme in Luxemburg 2018

Mitgliedschaft

Name
Ettelbrecker Theaterfrënn
Leschteg Nordbühn Ettelbreck
LGS - Lëtzebuerger Guiden a Scouten / avant: Letzeburger Scouten / Letzeburger Guiden
Lyra Ettelbrück, Gesang- und Theaterverein
Zuletzt geändert 12.12.2015