Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: René Welter


Foto:
© Collection CNL

René Welter

Esch/Alzette

René Welter wuchs in Düdelingen auf, besuchte das Lycée de garçons in Esch/Alzette und studierte von 1972 bis 1976 Romanistik am Centre universitaire de Luxembourg und an der Universität Nancy, wo er mit einer Arbeit über Paul Éluard promovierte. Er unterrichtete am Lycée Michel Rodange in Luxemburg und am Lycée technique Nic Biever in Düdelingen und nahm Lehraufträge an den Universitäten Metz und Saarbrücken wahr. Seit 1983 lehrt René Welter am Centre universitaire de Luxembourg, heute Université du Luxembourg. Dort organisiert er seit 2006 die Journée à mots ouverts.

René Welter ist Schulbuchautor, Literaturwissenschaftler und Schriftsteller. Für das Fach Connaissance du monde contemporain beteiligte er sich an der Ausarbeitung von Schulbüchern. In der Reihe Études romanes des Centre universitaire veröffentlichte er literaturwissenschaftliche Arbeiten über Jean Malrieu, Andrée Chedid, Gaspard Hons, Marcel Migozzi und René Char.

René Welters erste Gedichtbände weisen ihn als politisch engagierten Autor aus. Er war Mitglied des Autorenkollektivs Germinal und gab gemeinsam mit Phil Sarca den Gedichtband il pleure sur santiago heraus, ein Plädoyer für das unter der Pinochet-Diktatur leidende Volk der Chilenen. Gegen Krieg, Unterdrückung, Entfremdung, Gefährdung durch Atomkraftwerke schreibt er in den Folgewerken Le bonheur barbelé, Onze poèmes d'amour à contre-joug und La violente volonté de survivre an, wobei die Vision des freien, liebenden und selbstbestimmten Menschen in den Vordergrund gerät und sich in einer Paul Éluard und Paul Celan verpflichteten Metaphorik und Rhythmik ausdrückt. Ce qui d'eux en nous crie encore, Silence sarcophage und On écrit toujours les mains nues kreisen um Fragen der Wirksamkeit literarischen Schaffens und die Möglichkeiten des Schriftstellers, denen eine Sprache zu verleihen, die selber nicht Zeugnis ablegen können. Minette. À ciel ouvertHimmelslichtungen, das Zusammenarbeit mit Lucien Blau und dem Fotografen Guy Conrady entstanden ist, zeigt René Welters Verbundenheit mit dem von der Stahlindustrie geprägten Süden Luxemburgs.

René Welter ist Mitarbeiter der Zeitschriften Sud, Autre Sud, Action poétique, Le Journal des poètes, Le mensuel poétique et littéraire, Das Gedicht, Livres-Bücher, Kulturissimo. Texte von René Welter sind ebenfalls in Sammelbänden und Anthologien veröffentlicht worden, z. B. in Virum wäisse Blat (2003). Einzelne Gedichte sind in Luxusausgaben erschienen, denen Lithografien befreundeter Künstler beigelegt sind. Verschiedene Gedichtbände erschienen dreisprachig z. B. Un mot à la limite, wobei die Übersetzung ins Englische A word on the edge von Janine Goedert besorgt wurde. Silence sarcophage wurde ins Mazedonische, Deutsche und Englische übersetzt. Unveröffentlicht ist das Theaterstück in luxemburgischer Sprache Blei-spill.

René Welter gehörte 1986 zu den Gründungsmitgliedern der Kulturzeitschrift Estuaires und war bis zum Einstellen der Zeitschrift 2002 verantwortlicher Redakteur. Er nahm mehrmals an den Journées littéraires de Mondorf und an den Biennales internationales de la poésie in Knokke und Liège teil. Er war Mitglied des LSV bis zu dessen Auflösung im Jahre 2016.

Dieser Artikel wurde verfasst von Germaine Goetzinger Germaine Goetzinger

Veröffentlichungen

Sonstige Mitarbeit

Übersetzungen

Mitarbeit bei Zeitungen

  • Titel der Zeitschriften
    Action poétique. Revue trimestrielle
    Verwendete Namen
    René Welter
  • Titel der Zeitschriften
    Cahiers de Poésie (Les). Collection dirigée par Joseph Ouaknine et Laurent Fels
    Verwendete Namen
    René Welter
  • Titel der Zeitschriften
    Cahiers luxembourgeois (Les). revue libre des lettres, des sciences et des arts
    Verwendete Namen
    René Welter
  • Titel der Zeitschriften
    Estuaires. Revue culturelle
    Verwendete Namen
    René Welter
  • Titel der Zeitschriften
    Gedicht (Das). Zeitschrift für Lyrik, Essay und Kritik
    Verwendete Namen
    René Welter
  • Titel der Zeitschriften
    Journal des poètes (Le)
    Verwendete Namen
    René Welter
  • Titel der Zeitschriften
    kulturissimo. mensuel culturel et socio-politique
    Verwendete Namen
    René Welter
  • Titel der Zeitschriften
    Livres - Bücher. Un supplément du Tageblatt
    Verwendete Namen
    René Welter
  • Titel der Zeitschriften
    Nouvelles Pages de la SELF (Les)
    Verwendete Namen
    René Welter
  • Titel der Zeitschriften
    Temps parallèle (Le)
    Verwendete Namen
    René Welter
  • Titel der Zeitschriften
    Traversées. Revue littéraire trimestrielle
    Verwendete Namen
    René Welter

Sekundärliteratur

Mitgliedschaft

  • CNLi - Conseil national du livre
  • Institut grand-ducal Section des arts et des lettres
  • LSV - Lëtzebuerger Schrëftstellerverband [1986-2016]
  • Mondorfer Dichtertage

Archiv

Zitiernachweis:
Goetzinger, Germaine: René Welter. Unter: , aktualisiert am 02.01.2020, zuletzt eingesehen am .