Rafael Springer

Zürich ()


Foto: Rafael Springer
Rafael Springer
Foto: ©

Rafael Springer ist der Sohn der Musiker und Autoren Karin Jahr und Alois Springer. Er lebt seit 1965 in Luxemburg und hat seit 2001 die luxemburgische Staatsbürgerschaft. Rafael Springer spielte beim Eishockey-Verein Tornado Luxemburg. Er ist Autodidakt und seit 1982 als Maler und Bildhauer tätig. Er stellte u. a. in Luxemburg, Belgien, Deutschland und Griechenland aus (Tmsidnwta - peinture/sculpture [2005] und Rafael Springer. Le vide dans le cercle de la corde à sauter [2009]). 2002 erhielt er den Prix Pierre-Werner.

Rafael Springers Prosabände Alarm, Die Wurst. Das Ende. Der Welt und Die alte Waschmaschine zeichnen sich durch eine karge Handlung und den Verzicht auf herkömmliche narrative Logik aus. Einer experimentellen Ästhetik folgend, dekonstruieren sie Bildlichkeit und Sprache und bilden den Bewusstseinsstrom des Ich-Erzählers in seiner Auseinandersetzung mit dem Zeitgeist, den Absurditäten des technisierten Alltags und der eigenen Befindlichkeit ab. Im Ausstellungskatalog TMSIDNWTA. Too many stories I don't wanna talk about. (Esch/Alzette 2005) sowie in den Künstlerbüchern Eindrucke (1988) und "Beim Gedanken an dich" mit Gedichten und Tuschezeichnungen, lotet Rafael Springer das Verhältnis von Kunst und Literatur aus. In der Novelle Wir wird u.a. vom Umzug in ein von Hunden bewohntes Land berichtet, dessen Beschreibung in einigen Teilen auf Luxemburg verweist.

Pierre Marson

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Alarm. Briefe an mich
Rafael Springer [Autor(in)]
1994
DEU
1994
Eindrucke. Gedichte/Tusche.
Rafael Springer [Autor(in)]
2001
DEU
2001
"Beim Gedanken an dich". Ein Gedicht mit 26 Tuschezeichnungen
Rafael Springer [Autor(in)]
2007
DEU
2007
Die alte Waschmaschine. Kurzgeschichte
Rafael Springer [Autor(in)]
2007
DEU
2007
Die Wurst. Das Ende. Der Welt. Eine Zeitnahme
Rafael Springer [Autor(in)]
2007
DEU
2007
Wir. Novelle
Rafael Springer [Autor(in)]
2007
DEU
2007

Eigene Übersetzungen und Adaptationen

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
The Sausage. The End. The World. Clocking time
Rafael Springer [Autor(in)]
Rafael Springer [Übersetzer(in)]
2007
ENG
2007

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
Maria M. Burghagen
1999 LuxART. Lexikon der zeitgenössischen Luxemburger Künstler
Renée Wagener
2001 Springer Rafael: "Desperado sin ech keen". In: Woxx 07.12.2001.
2007 Dies Buch. Das Ende. Des Autors? In: d'Lëtzebuerger Land 11.05.2007

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
Alarm. Briefe an mich 1994 1994

Weblinks

Literaturpreise

Name Auszeichnung Ausgezeichnetes Werk Jahr
Prix Pierre Werner 2002
Zuletzt geändert 19.11.2014