Jacques Wirion

Luxemburg


Foto: Jacques Wirion
Jacques Wirion
Foto: ©

Nach dem Abitur 1963 am Lycée de garçons in Luxemburg studierte Jacques Wirion Germanistik und Geschichte in Luxemburg, Tübingen und Heidelberg. Ab 1967 unterrichtete er als Gymnasiallehrer im Lycée de garçons Luxemburg, ab 1970 in Diekirch und von 1976 bis 2004 am Athenäum.

Als Literaturwissenschaftler veröffentlicht Jacques Wirion in den Zeitschriften nos cahiers, Germanistik und Galerie Beiträge über Thomas Mann, Goethe, Lichtenberg und Nietzsche. Er war von 2000 bis 2006 Vorsitzender des LGV und ist Rezensent luxemburgischer Literatur.

Als Literat widmet er sich der kleinen Form. Aphorismen, philosophische Betrachtungen, Limericks und Gedichte, die in verschiedenen Luxemburger Zeitungen wie d'Lëtzebuerger Land, wo er die Kolumne Vom Rand ins Land schreibt, sowie in nationalen und internationalen Zeitschriften wie Das Gedicht und Neue deutsche Hefte erschienen, versammelte er in Saetzlinge und Sporen. Als Zeit- und Sprachkritiker legt er philosophische, religiöse und literarische Überlegungen dar. Seine Korrespondenz mit dem deutschen Germanisten Hermann Kurzke über die Bedeutung der Religion veröffentlichte er in Unglaubensgespräch (München 2005). Jacques Wirion ist mehrfach für seine Essays ausgezeichnet worden: beim Concours littéraire national 1978 und 1998 für Die Menschenrechte und Der Augenblick schwebt über dem Fluß.Vom leeren zum erfüllten Augenblick in den Räumen der Gleichgültigkeit, 2002 wurde der Essay Annäherungen an das Glück beim Literaturwettbewerb Libertés der Vereinigung Liberté de Conscience ausgezeichnet. Er war Mitglied des LSV bis zu dessen Auflösung im Jahre 2016.

Claude D. Conter

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Saetzlinge. 333 Stücke. Aphorismen. Mit Zeichnungen von diti [François Didier] und zwei Nachworten von Goethe
Jacques Wirion [Autor(in)]
1993
DEU
1993
Sporen. 400 Aphorismen
Jacques Wirion [Autor(in)]
2005
DEU
2005
Hirnflöhe. 350 Aphorismen. Mit Zeichnungen von diti
Jacques Wirion [Autor(in)]
2006
DEU
2006
Häretismen. Aphorismen
Jacques Wirion [Autor(in)]
2014
DEU
2014

Mitarbeit bei Zeitungen

Titel der Zeitung Benutzte Namen
Cahiers luxembourgeois (Les). revue libre des lettres, des sciences et des arts
Jacques Wirion
forum. fir kritesch Informatioun iwer Politik, Kultur a Relioun
Jacques Wirion
Galerie. Revue culturelle et pédagogique
Jacques Wirion
Gedicht (Das). Zeitschrift für Lyrik, Essay und Kritik
Jacques Wirion
Germanistik. Publications du Centre universitaire de Luxembourg. Département des lettres allemandes
Jacques Wirion
kulturissimo. mensuel culturel et socio-politique
Jacques Wirion
Lëtzebuerger Almanach. Red.: Georges Hausemer ; Gestalt.: Heng Ketter
Jacques Wirion
Lëtzebuerger Land (d') / d'Letzeburger Land / LL. unabhängige Wochenschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur
Jacques Wirion
Neue deutsche Hefte. Beiträge zur europäischen Gegenwart
Jacques Wirion
nos cahiers. Lëtzebuerger Zäitschrëft fir Kultur
Jacques Wirion
Phare (Le). Kulturelle Beilage - Point de vue culturel
Jacques Wirion
Traversées. Revue littéraire trimestrielle
Jacques Wirion

Sekundärliteratur in Auswahl (Autor & Gesamtwerk)

Autor Jahr Info
1999 Niederschmetternde Sinnentleerung. "Der Augenblick schwebt über dem Fluß", die 1998 preisgekrönten Essays von Jacques Wirion, Giulio-Enrico Pisani und Dana Rufolo sind soeben bei Phi als Buch erschienen. In: d'Lëtzebuerger Land 30.04.1999, S. 16
NoGo / Nogo (Norry Goedert)
2002 Der Augenblick schwebt über dem Fluss. In: Tageblatt 18.03.2002, S. 12
2003 der aufstand der luxemburger allliteraten. eine subjektive chronologie des zickzackkurses der federhalter. notizen zur entwicklung der luxemburger literatur in der zweiten jahrhunderthälfte

Literaturpreise

Name Auszeichnung Ausgezeichnetes Werk Jahr
Concours littéraire national Preis - Lyrik (zusammen mit Amnesty International Luxembourg) Die Menschenrechte 1978
Concours littéraire national 1. Preis - Literarischer Essay Der Augenblick schwebt über dem Fluß 1998
Prix Libertés (Luxembourg) Auszeichnung Mit dem Fremden leben 2000
Prix Libertés (Luxembourg) 3. Preis (Essay) Annäherungsversuche. Reisebetrachtungen auf dem Weg zum Ziel aller Ziele 2002

Mitgliedschaft

Name
LGV - Luxemburger Germanistenverband
LSV - Lëtzebuerger Schrëftstellerverband [1985-2016]
Zuletzt geändert 28.03.2018