Connie Faber

Luxemburg


Foto: Connie Faber
Connie Faber
Foto: ©

Connie Faber besuchte die Grundschule in Belair sowie von 1977 bis 1980 das Athenäum und von 1980 bis 1985 das Lycée de garçons in Luxemburg. Anschließend studierte sie bildende Künste an der Universität Straßburg. Seit 1989 unterrichtet sie Kunst, ab 1992 am Lycée technique Mathias Adam und seit 1993 am Lycée Michel Rodange in Luxemburg.

Connie Faber ist als Kinderbuchautorin hervorgetreten. Die Tierfabeln De Mett an de Mil, Opregung em de Fons und Dem Finnchen säi Geheimnis illustrieren die Vorzüge der Freundschaft und beschwören die soziale Leistung des Individuums für den Gruppenzusammenhalt. Connie Faber schrieb zudem zwei Nikolausgeschichten. In den Erzählungen E Kinnikräich fir eng Kaz! und Monsterwull, deren Handlung jeweils in geschlossenen Räumen spielt, stehen ordnungsstiftende Erfahrungen im Mittelpunkt, die die Werte der Ehrlichkeit, Fürsorge und des Verantwortungsbewusstseins stärken. Connie Faber illustrierte Philippe Hamelles Kindergeschichte Zumpfs wundersame Entdeckung (2015).

Claude D. Conter
Zuletzt geändert 31.10.2019