Wir verwenden essenzielle Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Mehr erfahren

Foto: François Beissel


Foto:
© Droits réservés / Alle Rechte vorbehalten

François Beissel

Luxemburg Bartringen

François Beissel beendete 1943 das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Frankfurt/Main. 1945 begann er seine juristische Karriere als Rechtsanwalt und war stellvertretender Richter. Ab 1954 war er Berater bei der Caisse de pension des employés privés, der er von 1961 bis 1982 als Präsident vorstand. François Beissel verfasste Artikel zur Reform der Pensionsversicherung der Privatbeamten sowie zur Sozialversicherung und zum Zivilrecht.

François Beissel veröffentlichte Reiseeindrücke und -erinnerungen seiner zahlreichen Spanienaufenthalte. Sie geben Einblick in die Geschichte der spanischen Kultur und Politik und orientierten sich u. a. an den Reiseerzählungen von Hans Christian Andersen, James A. Michener, Théophile Gautier und Stendhal.

Dieser Artikel wurde verfasst von Claude D. Conter Claude D. Conter

Veröffentlichungen

Sekundärliteratur

Zitiernachweis:
Conter, Claude D.: François Beissel. Unter: , aktualisiert am 26.02.2015, zuletzt eingesehen am .