Günther J. Schulz

Günther Johannes Schulz

??.??.????


Günther J. Schulz studierte Philosophie und Literatur in Bamberg, Trier und Münster und ist seitdem in der Wirtschaft tätig. Er wohnt in Luxemburg. Über das Leben des Autors ist derzeit nicht mehr bekannt.

Günther J. Schulz' Roman Der Keenote beschreibt die Entwicklung des Managers Steven Dorset. Nach einer beruflichen und privaten Krise geht dieser einen Pakt mit dem Teufel ein, der ihm, im Tausch gegen seine Seele nach dem Tod, zu Erfolg in Leben und Beruf verhelfen soll. Er verstrickt sich dadurch in unethische Machenschaften, aus denen er sich mit Hilfe einer japanischen Heilerin befreit. Diese ist eine sog. Keenote. Dorset erfährt, dass auch er zu dieser sagenumwobenen Gruppe von Widersachern des Teufels gehört. Ein durchgängiges Thema des Romans ist die Frage nach dem Verhältnis von Wirtschaft und Moral.

Der Keenote erschien in dem vom Autor gegründeten Verlag Open Mind Publisher, in dem auch ein Buch seiner Ehefrau Yurika Hayashi erschien.

Pierre Marson

Werke

Titel Jahr Sprache Genres yearsort
Der Keenote. Roman
Günther J. Schulz [Autor(in)]
2010
DEU
2010

Sekundärliteratur zu den einzelnen Werken

Titel Jahr yearsort
Der Keenote. Roman 2010 2010
Zuletzt geändert 27.11.2015